51 Die Winde der Zerstreuung

  • 51:1

    Bei den heftig aufwirbelnden (Winden)

  • 51:2

    dann den lasttragenden (Wolken)

  • 51:3

    dann den leicht dahinziehenden (Schiffen)

  • 51:4

    und den, den Befehl ausführenden (Engeln)!

  • 51:5

    Wahrlich, was euch angedroht wird, ist wahr.

  • 51:6

    Und das Gericht wird ganz sicher eintreffen.

  • 51:7

    Und bei dem Himmel mit seiner makellosen Bauweise!

  • 51:8

    Wahrlich, ihr seid in eine widerspruchsvolle Rede verwickelt.

  • 51:9

    Der allein wird von der (Wahrheit) abgewendet, der sich davon abbringen läßt.

  • 51:10

    Verflucht seien die, die Mutmaßungen anstellen

  • 51:11

    die in ihrer Verblendung achtlos sind.

  • 51:12

    Sie fragen: "Wann wird der Tag des Gerichts sein?"

  • 51:13

    Es wird der Tag sein, an dem sie im Feuer gepeinigt werden.

  • 51:14

    "Kostet nun eure Pein. Das ist es, was ihr zu beschleunigen wünschtet."

  • 51:15

    Wahrlich, die Gottesfürchtigen werden inmitten von Gärten und Quellen sein

  • 51:16

    (und das) empfangen, was ihr Herr ihnen gegeben hat, weil sie vordem Gutes zu tun pflegten.

  • 51:17

    Sie schliefen nur einen kleinen Teil der Nacht

  • 51:18

    und vor Tagesanbruch suchten sie stets Vergebung

  • 51:19

    und von ihrem Vermögen war ein Anteil für den Bittenden und den Unbemittelten bestimmt.

  • 51:20

    Und auf Erden existieren Zeichen für jene, die fest im Glauben sind

  • 51:21

    und in euch selber. Wollt ihr es denn nicht sehen?

  • 51:22

    Und im Himmel ist eure Versorgung und das, was euch verheißen wird.

  • 51:23

    Darum, bei dem Herrn des Himmels und der Erde - dies ist gewiß wahr, eben wie (es wahr ist,) daß ihr redet.

  • 51:24

    Ist die Geschichte von Abrahams geehrten Gästen nicht zu dir ge kommen?

  • 51:25

    Als sie bei ihm eintraten und sprachen: "Frieden!" sagte er: "Frieden, unbekannte Leute."

  • 51:26

    Und er ging unauffällig zu seinen Angehörigen und brachte ein gemästetes Kalb.

  • 51:27

    Und er setzte es ihnen vor. Er sagte: "Wollt ihr nicht essen?"

  • 51:28

    Es erfaßte ihn Furcht vor ihnen. Sie sprachen: "Fürchte dich nicht." Dann gaben sie ihm die frohe Nachricht von einem klugen Knaben.

  • 51:29

    Da kam seine Frau in Aufregung heran, und sie schlug ihre Wange und sagte: "(Ich bin doch) eine unfruchtbare alte Frau!"

  • 51:30

    Sie sprachen: "Das ist so, aber dein Herr hat gesprochen. Wahrlich, Er ist der Allweise, der Allwissende."

  • 51:31

    (Abraham) sagte: "Wohlan, was ist euer Auftrag, ihr Boten?"

  • 51:32

    Sie sprachen: "Wir sind zu einem schuldigen Volke entsandt worden

  • 51:33

    auf daß wir Steine von Ton auf sie niedersenden

  • 51:34

    die von deinem Herrn für diejenigen gekennzeichnet sind, die nicht maßhalten."

  • 51:35

    Und Wir ließen alle die Gläubigen, die dort waren, fortgehen.

  • 51:36

    Wir fanden dort nur ein Haus von den Gottergebenen.

  • 51:37

    Und Wir hinterließen darin ein Zeichen für jene, die die qualvolle Strafe fürchten.

  • 51:38

    Und (ein weiteres Zeichen war) in Moses, als Wir ihn zu Pharao mit offenkundiger Beweismacht sandten.

  • 51:39

    Da drehte er sich im Gefühl seiner Stärke um und sagte: "(Dies ist) ein Zauberer oder ein Wahnsinniger!"

  • 51:40

    So erfaßten Wir ihn und seine Heerscharen und warfen sie ins Meer; und er ist zu tadeln.

  • 51:41

    Und (ein Zeichen war) in den `Ad, als Wir den verheerenden Wind gegen sie sandten

  • 51:42

    er ließ nichts von alledem, was er heimsuchte, zurück, ohne daß er alles gleichsam morsch gemacht hätte.

  • 51:43

    Und (ein Zeichen war) in den Tamud, als zu ihnen gesprochen wurde: "Genießt (das Leben) nur eine Weile."

  • 51:44

    Doch sie trotzten dem Befehl ihres Herrn. So ereilte sie der Blitzschlag, als sie dahin schauten.

  • 51:45

    Und sie vermöchten nicht (wieder) aufzustehen, noch fanden sie Hilfe.

  • 51:46

    Und vordem (vertilgten Wir) das Volk Noahs; denn sie waren ein frevelhaftes Volk.

  • 51:47

    Und den Himmel haben Wir mit (Unserer) Kraft erbaut; und siehe, wie Wir ihn reichlich geweitet haben.

  • 51:48

    Und die Erde haben Wir ausgebreitet, und wie schön breiten Wir aus!

  • 51:49

    Und von jeglichem Wesen haben Wir Paare erschaffen, auf daß ihr euch vielleicht doch besinnen möget.

  • 51:50

    Flieht darum zu Allah. Ich bin zu euch als deutlicher Warner von Ihm (gesandt worden)

  • 51:51

    Und setzt keinen anderen Gott neben Allah. Ich bin zu euch als deutlicher Warner von Ihm (gesandt worden)

  • 51:52

    So kam auch zu denen vor ihnen kein Gesandter, ohne daß sie gesagt hätten: "(Dies ist) ein Zauberer oder ein Besessener!"

  • 51:53

    Haben sie es etwa einander ans Herz gelegt? Sie sind vielmehr aufsässige Leute.

  • 51:54

    So kehre dich von ihnen ab; und dich soll kein Tadel treffen.

  • 51:55

    Doch fahre fort, (sie) zu ermahnen; denn die Ermahnung nützt den Gläubigen.

  • 51:56

    Und Ich habe die Ginn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen)

  • 51:57

    Ich will keine Versorgung von ihnen haben, noch will Ich, daß sie Mir Speise geben.

  • 51:58

    Wahrlich, Allah allein ist der Versorger, der Stärke und Festigkeit besitzt.

  • 51:59

    Und für jene, die Unrecht tun, ist ein Anteil an Sündhaftigkeit (vorgesehen) wie der Anteil ihrer Gefährten; sie sollen Mich darum nicht bitten, (die Strafe) zu beschleunigen.

  • 51:60

    Wehe also denen, die ungläubig sind, ihres Tages wegen, der ihnen angedroht ist!

Teılen
Tweeten