80 Der die Stirn runzelt

  • 80:1

    Er runzelte die Stirn und wandte sich ab

  • 80:2

    als der blinde Mann zu ihm kam.

  • 80:3

    Was läßt dich aber wissen, daß er sich nicht reinigen wollte

  • 80:4

    oder daß er Ermahnung suchte und ihm somit die Lehre nützlich würde?

  • 80:5

    Wer aber es nicht für nötig hält

  • 80:6

    dem kommst du (bereitwillig) entgegen

  • 80:7

    ohne dir etwas daraus zu machen, daß er sich nicht reinigen will.

  • 80:8

    Was aber den anbelangt, der in Eifer zu dir kommt

  • 80:9

    und gottesfürchtig ist

  • 80:10

    um den kümmerst du dich nicht.

  • 80:11

    Nicht so. Wahrlich, dies ist eine Ermahnung

  • 80:12

    so möge, wer da will, diesem eingedenk sein.

  • 80:13

    Auf geehrten Seiten, die in Ehren gehalten werden

  • 80:14

    sind sie emporgehoben, rein

  • 80:15

    in den Händen rechtschaffener Sendboten

  • 80:16

    die edel und tugendhaft sind.

  • 80:17

    Verderben auf den Menschen! Wie undankbar ist er!

  • 80:18

    Woraus hat Er ihn erschaffen?

  • 80:19

    Aus einem Samenerguß hat Er ihn erschaffen und gebildet.

  • 80:20

    Dann ermöglicht Er ihm den Ausgang.

  • 80:21

    Dann läßt Er ihn sterben und läßt ihn ins Grab bringen.

  • 80:22

    Dann, wenn Er will, erweckt Er ihn wieder.

  • 80:23

    Wahrlich; er hat nicht getan, was Er ihm geboten hat.

  • 80:24

    So soll der Mensch doch seine Nahrung betrachten.

  • 80:25

    Siehe, Wir gossen das Wasser in Fülle aus.

  • 80:26

    alsdann spalteten Wir die Erde in wunderbarer Weise

  • 80:27

    und ließen Korn in ihr wachsen

  • 80:28

    und Reben und Gezweig

  • 80:29

    und Ölbäume und Palmen

  • 80:30

    und dicht bepflanzte Gartengehege

  • 80:31

    und Obst und Futtergras

  • 80:32

    als Versorgung für euch und euer Vieh.

  • 80:33

    Doch wenn das betäubende Getöse kommt

  • 80:34

    am Tage, da der Mensch seinen Bruder fluchtartig verläßt

  • 80:35

    sowie seine Mutter und seinen Vater

  • 80:36

    und seine Frau und seine Söhne

  • 80:37

    an jenem Tage wird jeder eigene Sorgen genug haben, die ihn beschäftigen.

  • 80:38

    An jenem Tage werden manche Gesichter strahlend sein

  • 80:39

    heiter und freudig.

  • 80:40

    Und andere Gesichter, an jenem Tage, werden staubbedeckt sein.

  • 80:41

    Trübung wird darauf liegen.

  • 80:42

    Das sind die Ungläubigen, die Unverschämten.

Teılen
Tweeten